2. Säule
Digitale Willensvollstreckung

dig-IT respektiert den digitalen letzten Willen einer Person und setzt sich für dessen Umsetzung aktiv ein.

Logo digitaler Nachlassdienst

Worum es geht

«Wir respektieren den digitalen letzten Willen.»

Die digitale Willensvollstreckung ist exklusiv für Klienten der digitalen Vorsorge vorgesehen. Ziel ist es, den digitalen letzten Willen eines Klienten in seinem Sinne umzusetzen.

Was ist die digitale Willensvollstreckung?

Die digitale Willensvollstreckung setzt auf der digitalen Vorsorge auf.  Basierend auf dem digitalen Vorsorgedossier wird dig-IT auf Wunsch des Klienten oder dessen Angehörigen nach dem Ableben aktiv.

Der Prozess der digitalen Willensvollstreckung wird nach dem Tod des Klienten angestossen. Der Klient definiert in seinem Testament einen digitalen Willensvollstrecker, der nach seinem Ableben aktiv werden soll. Ist dig-IT als digitaler Willensvollstrecker eingetragen, oder aber wünscht der genannte digitale Willensvollstrecker Unterstützung in der Umsetzung des digitalen letzten Willen, so wird dig-IT auf Anfrage aktiv. Die Datenbestände des ehemaligen Klienten werden dann in seinem Sinne bereinigt. 

Kernbestandteile der digitalen Willensvollstreckung

Folgende Elemente bilden zentrale Bestandteile der digitalen Willensvollstreckung:

  • Analyse des digitalen letzten Willen des Verstorbenen
  • Bei Unklarheiten, zusätzliche Absprache mit den Erben
  • Umsetzen des digitalen letzten Willen des Klienten
    • Bereinigen lokaler IT-Infrastruktur
    • Bereinigung von Social-Media-Kanälen in seinem Sinne
    • Datenübergabe relevanter Datenbestände an definierte Empfängergruppen
    • Protokollierung der geleisteten Arbeiten inklusive Rückmeldung an die jeweiligen Erben.

Was erhält der Kunde?

Der Klient erhält die Gewissheit, dass seine Daten nach seinem Ableben nach bestem Wissen und Gewissen bereinigt und in seinem Sinne, von einer neutralen Stelle, abgehandelt werden. (Selbstverständlich garantieren wir Verschwiegenheit)

Die Erben erhalten Unterstützung in der Bereinigen digitaler Erbbestandteile. Sie können auch im Nachhinein dig-IT als digitaler Willensvollstrecker ernennen – Grundlage hierfür ist ein vorhandenes digitales Vorsorge-Dossier.

Daten-Anspruchsträger erhalten für Sie vom Klienten bestimmte Daten als Download oder auf einer externen Festplatte ausgeliefert.

Mit welchem Aufwand ist zu rechnen?

Die digitale Willensvollstreckung kann nicht pauschal auf einen Preis fixiert werden. Die Aufwände sind abhängig vom digitalen letzten Willen des Klienten sowie von den Bedürfnissen seiner Angehörigen. 

Was kostet die Leistung?

Die Aufwände werden nach Aufwand zu einem fixen Stundenansatz dem Auftraggeber nach Absprache und Abschluss der Arbeiten in Rechnung gestellt. 

Was bringt die digitale Willensvollstreckung?

  • Der Klient hat die Sicherheit, dass sein digitaler letzter Wille respektiert wird und die Daten in seinem Sinne bereinigt werden.
  • Die Erben werden in Ihrem Trauerprozess entlastet und erhalten die Möglichkeit digitale Bereinigungsarbeiten auszulagern.
  • Daten gelangen, basierend auf den festgehaltenen Bestimmungen des Klienten, nach dessen Ableben in die richtigen Hände.

«... und was passiert mit Ihren

Wir sind gerne für Sie da.

Das sagen unsere Kunden

Diese Website verwendet Cookies …

… um das beste Website-Erlebnis für Sie zu ermöglichen. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.